Nachrichten

30.08.2016
Olympiasieger 2016
Olympiasieger 2016

Olympiasieger 2016 im K4 über 1000m  - ich bin immer noch sprachlos und voller Emotionen! Es war eine turbulente Woche, die mir wohl immer im Gedächtnis bleiben wird. Zuerst gefühlt am Tiefpunkt mit der Niederlage im K1 - ausgebremst von großen Laubblättern bereits nach 100 m. Sie hingen an meiner Steuerflosse, ließen mich schier verzweifeln und einen nicht so schönen Film der vergangenen 4 Jahre vor meinen Augen ablaufen. Anschließend im K4 einer der schönsten Momente meiner Karriere - ich glaube sogar der schönste. Ich kann kaum beschreiben, wie meine innere Gefühlslage nach dem Wettkampf war. Mit 33 Jahren und nach sehr, sehr viel Arbeit in den letzten Jahren, das erste mal eine Olympische Goldmedaille in den Händen halten zu können, ist unbeschreiblich! Zudem sich im Team mit den anderen Jungs freuen zu dürfen, ist eines der schönsten Erlebnisse - das schweißt irgendwie zusammen. Ich bin sehr dankbar für diesen Moment in meinem Leben, der wahrlich keine Selbstverständlichkeit ist. Unglaublich viele Menschen haben die vergangenen Jahre zu mir gestanden und den Weg verfolgt, mich unterstützt, aber sich auch im Verzicht geübt. Mit Herzblut haben zig Personen an dem Projekt gearbeitet und mich bzw. die ganze Truppe auf dem Weg unterstützt. Ein riesiges Dankeschön gehört euch allen. Wer die Bilder verfolgt hat, kann sich daraus bestimmt persönlich seinen Moment ziehen und denke ich von Herzen sagen, dass es das Wert war!

DANKE!!!